© 2019 by Markus Wilharm

 Theater 

 
Schauspielhaus Salzburg 
 
2019

DOGVILLE – Lars von Trier  |  Regie: Max Claessen   |   Chuck

TYLL – Daniel Kehlmann (ÖE)   |   Regie: Maya Fanke   |   Gustaf Adolf, Franz Kärnbauer, Matthias, Heiner

 
Badische Landesbühne   |   Bruchsal
 
2019

DON CAMILLO U. PEPPONE – G. Theobalt nach G. Guareschi   |   Regie: Arne Retzlaff  |  Bruciata, armer Bauer

AMERIKA – Franz Kafka   |   Regie: Carsten Ramm   |   Heizer, Liftjunge

 
Badische Landesbühne   |   Bruchsal   |   Festengagement
 
 
Spielzeit 2017/18

DER RÄUBER HOTZENPLOTZ – Otfried Preußler   |   Regie: Katja Blaszkiewitz   |   Petrosilius Zwackelmann

(DIE WEIßE ROSE LÄSST EUCH KEINE RUHE   |   Regie: Ruth Langenberg   |   Hans Scholl (Szenische Les

DER PRINZ UND DER BETTELKNABE – Mark Twain   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Lord Hertford, Miles Hen

URFAUST – Johann Wolfgang von Goethe   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Faust 4, Wagner

Spielzeit 2016/17

PIRATEN – Charles Way   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Kapitän Mc Covern

EIN KÖNIG ZUVIEL – Gertrud Pigor   |   Regie: Joerg Bitterich   |   König Fritz

PINOCCHIO – nach Carlo Collodi   |   Regie: Katharina Schmidt   |   Pinocchio

​ER. SIE. ES. – Karen Köhler (UA)   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Er

Spielzeit 2015/16

​DIE ROTE ZORA UND IHRE BANDE – Kurt Held   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Gorian

GULLIVER – Jonnathan Swift   |   Regie: Birte Heblod   |   Gulliver (Figurentheater)

DAS DOPPELTE LOTTCHEN – Erich Kästner   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Pia, Vater

HAMLET – William Shakespeare   |   Regie: Carsten Ramm   |   Laertes (Übernahme)

FLASCHENGELD – Lisa Sommerfeldt (UA)   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Janis

Spielzeit 2014/15

TIMM THALER – James Krüss   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Kreschimir, Dr. van Tholen

DIE VERWIRRUNGEN DES ZÖGLINGS TÖRLESS – Robert Musil   |   Regie: J. Bitterich   |   Basini

DAS GESPENST VON CANTERVILLE – O. Wilde   |   Regie: O. Garofalo   |   Sir Simon de Canterville (Gespenst)

ANNA UND DER WULIAN – Sophie Reyer (UA)   |   Regie: J. Bitterich, B. Hebold   |   Figurentheater

Spielzeit 2013/14

TILL EULENSPIEGEL – Roland Hüve   |   Regie: Judith Kriebel   |   Gaukler, Schneider, Priester, Soldat

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER – J. W. von Goethe   |   Regie: U. Goerke   |   Werther

TRAURIGER TIGER TOSTET TOMATEN – Nadja Budde   |   Regie: Jule Kracht   |   Cedric (Figurentheater)

EMIL UND DIE DETEKTIVE – Erich Kästner   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Gustav mit der Hupe

RAMAYANA. EIN HELDENVERSUCH – Karen Köhler (UA)   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Ravana

Spielzeit 2012/13

CAFÈ EUROPA: VAN GOGH   |  Regie: I. Wernstedt  |  van Gogh (Szenische Lesung)

UM DIE WELT IN 80 TAGEN – J. Vernes   |   Regie: J. Bitterich   |   Chinese, Seemann, Chris (Alien), Page

NICHTS. WAS IM LEBEN WICHTIG IST – Janne Teller   |   Regie: Ulf Goerke   |   Jan-Johan

MIO MEIN MIO – Astrid Lindgren   |   Regie: Katharina Schmidt   |   König, Polizist

ES SCHNEIT EIDERDAUNEN – Jorieke Abbing (dt. EA)   |   Regie: Katharina Schmidt   |   Dieter​

SCHWARZE MILCH - KLASSENFAHRT NACH AUSCHWITZ – H. Schober  |  Regie: J. Bitterich  |  Tomasz        

PIPI LANGSTRUMPF – Astrid Lindgren   |   Regie: Joerg Bitterich   |   Dame, Clown, Klang, Fr. Granberg

Grenzlandtheater   |   Aachen

 
2011-2012

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER – J. W. von Goethe   |   Regie: Matthias Rödder   |   Albert

TOMS PLEITE – Michael Miensopust   |   Regie: Timo Hübsch   |   Erik

Düsseldorfer Schauspielhaus
2009-2010

DANTONS TOD – Georg Büchner   |   Regie: Peter Eschberg   |   Bürger

Wuppertaler Bühnen
2009-2010

KÖNIG ÖDIPUS – Sophokles   |   Regie: Hüseyin Michael Cirpici   |   Chor 

Siegburger Freilichtspiele
2009

CYRANO DE BERGERAC – Edmond Rostand   |   Regie: J. Kaehler   |   Lignière, de Valvert, Casteljaloux

Theater der Keller   |   Köln
2008-2012

JUGEND OHNE GOTT – Ödön von Horvath   |   Regie: PiaMaria Gehle   |   Z, Cäsar (Übernahme)

SHAKESPEARES SÄMTLICHE WERKE – Long, Singer, Winfield   |   Regie: H. Wandschneider   |   Chris

MARIA STUART – F. Schiller   |   Regie: Herbert Wandschneider   |   Paulet (Übernahme)

MUTTER COURAGE – Bertolt Brecht   |   Regie: Hanfried Schüttler   |   Eilif, Bauer, Soldat

ROMEO UND JULIA – W. Shakespeare   |   Regie: S. Heiseke   |   Mercutio

 Tanztheater 

Tor 2   |   Köln und Gasometer   |   Münster
2007​

ANGELS – DIE SHOW AUS DEM HIMMEL   |   Choreographie und Regie: S. Beschorner   |   Erzengel Gabriel

Orangerie   |   Köln
2007

TRUTH IS BEAUTY – BEAUTY IS TRUTH   |   Choreographie und Regie: Karin Trodler

Forum Freies Theater   |   Düsseldorf

ADIEU   |   Choreographie und Regie: Ives Thuwis, Gudrun Lange

2002-2006
 hier kompletten Lebenslauf runterladen